Produkte

Unsere Produkte - Modularer Aufbau im Standard oder maßgeschneiderte Konzepte

Bolzenschweißen hat sich mittlerweile in eine hochanspruchsvolle Technologie verwandelt. Dieses Spezialgebiet im Automobilbau
stellt höchste Anforderungen an Geräte, Bolzen, Schweißvorgänge und die Metallurgie.

Alle diese hohen Anforderungen beherrschen wir seit Jahrzehnten und haben in allen Anwendungsbereichen die passenden Produkte
für unsere Kunden im Angebot, natürlich auch mit den dazu gehörigen Servicedienstleistungen wie Inbetriebnahme, Schulung,
Wartung, Service und Ersatzteilversorgung. Und zwar weltweit.

AVISTUD Bolzenschweiß-Systeme mit redundanter Systemüberwachung erfüllen den Performancelevel „d“ gemäß der Anforderung der europäischen Maschinenrichtlinie. Eine Stromquelle kann für Bolzen-, TARC- und TARC-Mutternschweißen verwendet und für bis zu 5 Zuführer betrieben werden. Mit der optionalen Zuführüberwachung können bis zu 6 Positionen je Förderstrecke überwacht und einzeln konfiguriert werden. Der „Power-Safe Mode“ ermöglicht einen geringen Stromverbrauch im Leerlauf. Die „Weld Impedance Control“ warnt bei Überschreitung der maximalen Schweißkreisimpedanz.

Mit den verschiedenen Schweißkopfvarianten kann jede Schweißaufgabe erfüllt werden.

Stromquelle

An die Stromquellen werden heute im Bolzenschweißen besondere Anforderungen gestellt.

Die unterschiedlichen Materialien, die im Karosseriebau zum Einsatz kommen, erfordern hohe Flexibilität und moderne Schnittstellenkommunikation bei maximaler Einschaltdauer im Mehrschichtbetrieb.

Genau das richtige für unsere Leistungsträger N4s und N4s-AC.

N4s INVERTER — universell und flexibel

  • Für alle bekannten Bolzen des Kurzzeit-Hubzündungsverfahrens
  • Kundenspezifische Schnittstellen zu Roboter/Transferstraße (Parallelinterface, InterBus, DeviceNet, EtherNet/IP, ProfiBus, ProfiNet usw.)
  • Alle AVISTUD FSE Sortierer und die entsprechenden Schweißwerkzeuge des N4s-Systems lassen sich kombinieren und betreiben (Standardpolarität oder Reverse Polarität für bis zu 5 Sortierer und/oder Schweißwerkzeuge)
  • Nur eine Stromquelle für Bolzenschweißen, TARC-Schweißen und TARC-Mutternschweißen
  •  Vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung und PC-gestützter Qualitätsüberwachung

N4s-AC

  • Das AC-Modul erzeugt geregelte Gleich- und Wechselströme von 150A bis 1800A
  • Mit dem AC-Modul können bis zu 5 Schweißköpfe betrieben werden.
  • Das AC-Modul erzeugt aus dem geregelten Gleichstrom des Schweißgerätes N4s einen rechteckförmigen Wechselstrom mit einer Frequenz von 0 bis 500Hz.
  • Dieser Wechselstrom kann sowohl in der Frequenz, der Impulsform als auch in der Stromhöhe separat für jede positive und negative Halbwelle eingestellt werden.
  • Durch Verwendung des AC-Moduls kann jedes Standard N4s Schweißgerät als Wechselstromquelle nachgerüstet werden.

Die AVISTUD Zuführer arbeiten leise, sparsam und zuverlässig.

Durch den modularen Aufbau sind maßgeschneiderte Anlagenkonfigurationen von Ein- oder Mehrstellensystemen möglich. Jeder Zuführer kann bei geänderten Anforderungen durch den Tausch der Zuführeinheit mühelos auf einen anderen Bolzentypen umgebaut werden.

FSE 1000s

Der neue Bolzensortierer FSE 1000s ist eine Weiterentwicklung des bewährten und vielfach eingesetzten Bolzensortierers FSE 100.

  • ECO Förderkonzept
  • Neue Vereinzelung für alle gängigen Bolzenvarianten
  • Hohe Einsparungen im Luftverbrauch
  • Verringerung des Lärmpegels
  • Einfaches Wechseln des bolzenspezifischen Fördermoduls
  • Performance Level „d“

FSE 5000s

Der neue Bolzensortierer FSE 5000s ist eine Weiterentwicklung des bewährten und vielfach eingesetzten Bolzensortierers FSE 500. Er dient der automatischen Zuführung von T-Bolzen.

  • Modularer Aufbau
  • Sorgt für einen hohen Grad an Flexibilität und Servicefreundlichkeit
  • Servomodul auch als Steuerbox für andere Schweißwerkzeuge einsetzbar
  • An einer Steuerbox können bis zu 5 Sortierer bzw. Bunkereinheiten betrieben werden
  • Performance Level „d“

TARC Schweißen

Die Innovation vom Technologieführer in der Bolzenschweißtechnik

  • Bei dieser Anwendung ist es möglich, nicht rotations- symmetrische Bauteile in einem Arbeitsgang auf das Grundmaterial zu schweißen.
  • Der Schweißkopf wird von einem Roboter bewegt und übernimmt sowohl das Handling des Bauteils als auch den eigentlichen TARC Schweißprozess.
  • Anders als beim Punktschweißen wird das Bauteil direkt stirnseitig auf das Grundmaterial geschweißt. Hierdurch reduzieren sich das Gewicht der Baugruppe und somit auch die Materialkosten.

AVISTUD bietet für jede Schweißaufgabe die passende Schweißkopfvariante.

Der modulare, sowie robuste Aufbau ist servicefreundlich konstruiert und ermöglicht schnelle Taktzeiten.  Alle Anschlüsse sowie Medienschläuche sind kompakt im Kopfanschluss integriert. Der Kopfanschluss ist innerhalb der Störkanten positioniert und ermöglicht einen schnellen Wechsel. Durch das kompakte eloxierte Aluminiumgehäuse ist die Verwendung einer Schutzhaube nicht erforderlich.

AVISTUD Schweißköpfe benötigen aufgrund der servoelektrischen Wegüberwachung keinen Stützfuß und erreichen dadurch auch komplizierte Bauteilgeometrien, wie Sicken, Radien, konkave oder konvexe Flächen.

KSE 1000s

  • Modular, kurz, robust
    • Kürzer als der KSE 100 (Je nach Ladekopfvariante bis zu 80mm kürzer)
    • Grundkörper aus einem Teil -> Keine Addition von Fertigungstoleranzen möglich
    • Die bolzenspezifischen Teile sind mit denen des KSE 100 identisch
  •  Steckbarer Zuführschlauch mit Schnellkupplung
  • Variabler Kabelabgang am Kopfstecker
    • gerade, seitlich links, seitlich rechts und 90° nach unten (innerhalb der Störkanten)
  • Zuführschlauchabfrage mittels Sicherheitsschalter (Performance Level ‚d‘)
    • Hoher Beitrag zur Risikoreduzierung

KSE 1055s

  • Reduzierte Gesamtlänge gegenüber dem KSE 1000s bei größerer Bauhöhe
  • Modular, kurz, robust
    • Kürzer als der KSE 100 (Je nach Ladekopfvariante bis zu 80mm kürzer)
    • Grundkörper aus einem Teil -> Keine Addition von Fertigungstoleranzen möglich
    • Die bolzenspezifischen Teile sind mit denen des KSE 100 identisch
  • Steckbarer Zuführschlauch mit Schnellkupplung
  • Variabler Kabelabgang am Kopfstecker
    • gerade, seitlich links, seitlich rechts und 90° nach unten (innerhalb der Störkanten)
  • Zuführschlauchabfrage mittels Sicherheitsschalter (Performance Level ‚d‘)
    • Hoher Beitrag zur Risikoreduzierung

KSE 1055 LSPs

  • Bolzenschweißkopf für das Verschweißen von bis zu vier Bolzen mit nur einem Kopf
  • Modular, flexibel, robust
    • Grundkörper ist mit dem KSE 1000s nahezu identisch
    • Gehäuse aus einem Teil -> keine Addition von Fertigungstoleranzen möglich
    • Verbesserter Riegelbereich für erhöhte Zugänglichkeit
  • Variabler Kabelabgang am Kopfstecker
    • gerade, seitlich links, seitlich rechts und 90° nach unten (innerhalb der Störkanten)
  •  Zuführschlauchabfrage mittels Sicherheitsschalter (Performance Level ‚d‘)
    • Hoher Beitrag zur Risikoreduzierung

KSE 2000s - Kleinster Schweißkopf weltweit

  • Für das Schweißen an schwer zugänglichen Schweißorten, wie tunnelförmig ausgerichtete Bleche, gewölbte Abkantungen oder eng bemessene Hohlräume.
  • Modular, kurz, robus
    • 30% kürzer als der KSE 1000s
  •  Grundkörper aus einem Teil -> keine Addition von Fertigungstoleranzen möglich
  • Schnellspannvorrichtung für den kompletten Kopf (einschließlich Medienversorgung)
  • Optional mit Nelson Roboter Modul (7. Achse auf dem Roboter)
    • Um auch an engen Stellen die Freiheitsgrade (Zugänglichkeit) zu erhöhen
    • Stellung des Kopfes im Raum frei programmierbar (0° bis 90°)

P NS 40 SL

  • Manuelle Zuführung der Schweißbolzen
  • Für alle im Automobilbereich verwendeten Schweißbolzen geeignet
  • Leicht umrüstbar auf andere Bolzentypen
  • Frei einstellbare Abhubmaße
  • Auch einsetzbar für außergewöhnliche Bolzengeometrien wie W-Top, Kragenbolzen oder T-Stifte
  • Bei Einplatzanlagen (Einstellenanlagen) direkt anschließbar an das N4s

PSE 1000s

  • Automatische Zuführung der Schweißbolzen
  • Servo-elektrischer Antrieb mit digitaler Regelung
  • Konstanter Abhub, auch beim Schweißen auf konkaven und konvexen Flächen
  • Optional ist das Schweißen mit Schutzgas möglich

 

Verschiedene Zubehörkomponenten machen Ihr AVISTUD Bolzenschweißsystem einzigartig.

Ob Verschleißreduzierung bei robotergeführten Systemen mit der AVISTUD Zuführschlauch-Trennstelle oder Schweißen ähnlicher Bolzen mit einem Schweißkopf und zwei Zuführern mit der AVISTUD Bolzenweiche: Wir machen es möglich.

Der AVISTUD Speedport ermöglicht durch das Vorlagern des nächsten Bolzens während des Schweißprozesses vor dem Schweißkopf die Reduzierung der Förderzeiten um bis zu 50%.

Für die Roboterinstallation der Schlauchpakete bieten wir Ihnen ebenfalls verschiedene Lösungen je nach Anforderung und Robotertyp an.

Speedport

Zur Beschleunigung des Förderprozesses

  • Zuführgeschwindigkeit kann verringert werden (Verschleißminderung) ohne Verlust von
    Taktzeit
  • Verringerung von Zuführschlauch-Verschleiß
  • Bis zu 60 Schweißungen pro Minute möglich
  • Neuer Bolzen bereits bei Erreichen der R-Stellung geladen

ARM – AVISTUD Roboter Modul

Erweiterungsmodul für alle Bolzentypen. Das Modul fungiert als 7. Roboterachse

  • Bolzenfördern in jeder Position von 0° bis 90°
  • Drehdurchführung vom Bolzenkanal
    • Keine Bewegung am Zuführschlauch
  • Drehdurchführung vom Kopfkabel
  • Keine Bewegung am Kopfkabel

Reinigungsstation

Die Reinigungsstation wird in einer automatischen Bolzenschweiß- oder TARC-Schweißanlage zum reinigen der Schweißköpfe verwendet.

Bei der Verwendung von Schutzgas können sich in der Gasglocke Schweißrückstände ablagern, die regelmässig entfernt werden müssen.

Dazu wird der Schweißkopf an die Reingungsstation gefahren und mit rotierenden Messern gesäubert.
Die Schweißrückstände werden dabei automatisch abgesaugt.

Test- und Kalibriersystem

  • Messen von Schweißstrom und Lichtbogenspannung an allen Bolzenschweißgeräten
    • Schweißströme bis 2000A, Lichtbogenspannungen bis 100V
  • Automatische Kalibrierung von N3, N4 und N4
    • Automatischer Abgleich von Schweißstrom und Prozesskontrolle
  • Linearitätskontrolle von N3, N4 und N4s
  • Dauertest von N3, N4 und N4s

Steuerbox

  • Die Steuerbox NTC 5 SL erweitert das Bolzenschweißgerät N4s um den Anschluss von bis zu 5 Handschweißpistolen.
  • Die Steuerbox verfügt über fünf Schweißausgänge und erlaubt fünf individuell einstellbare Schweißprogramme.
  • Jeder Schweißausgang ist mit einer Winkelstellungsfunktion ausgestattet.
  • Neben der Standard-Polarität, mit dem Pluspol am Werkstück, ist auch die Version „Reverse Polarity“ erhältlich.

AC-Modul 1000s

AC-Modul 1000s – Zum Erzeugen von rechteckförmigem Wechselstrom

  • Das AC-Modul 1000s erzeugt aus dem geregelten Gleichstrom des Schweißgerätes N4s einen rechteckförmigen Wechselstrom mit einer Frequenz von 0 bis 500Hz.
  • Das AC-Modul 1000s ist als Zusatzmodul und als Stand-alone-Lösung erhältlich
  • Als Zusatzmodul ist das AC-Modul 1000s Bestandteil des Schweißgerätes N4s.
  • Durch Verwendung des AC-Moduls 1000s kann jedes Standard N4s Schweißgerät als Wechselstromquelle nachgerüstet werden

AVISTUD schafft automotive Verbindungen

Die Herausforderungen im Materialmix bei modernen Leichtbaufahrzeugen werden immer größer und unterliegen höchsten Qualitätsansprüchen.

AVISTUD bietet hier alle aktuellen Schweißbolzen als Lösung zur lochlosen Verbindung mit dem Trägermaterial. Schweißen auf speziellen Werkstoffen wie Sandwich-Bleche, Aluminium oder hochfeste Stähle finden hier ihre Anwendung. Vollflächige Verbindung, hohe Festigkeit und minimierte Korrosion sind dabei wesentliche Qualitätsmerkmale.

Bolzen unterschiedlicher Größe und Form sind für Komponenten eine ideale Befestigungshilfe und bieten eine aufgabengerechte, dauerhafte Lösung. AVISTUD bietet ein breites Sortiment an unterschiedlichen Bolzenarten. Dies betrifft sowohl das Grundmaterial als auch die gewünschten Anwendungs- und Befestigungsmöglichkeiten.

Selbstverständlich sind wir auch Ihr Ansprechpartner, wenn es um die Neuentwicklung spezieller Bolzen für Ihren individuellen Anwendungsfall geht.

Sollte Ihr gewünschter Bolzen in den vorhandenen Ausführungen fehlen, sprechen Sie uns bitte an; wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam Ihren Bolzen zu entwickeln.

Grobgewindebolzen

Bolzen mit Grobgewinde, auch Sägezahnbolzen genannt, sind für verschiedene Befestigungslösungen, wie Clipse, Kabel und Leitungen oder andere Befestigungskomponenten ausgelegt. Schnelles Befestigen der Kunststoffelemente durch einfaches Aufdrücken. Es entsteht immer eine sichere Befestigung, die leicht demontierbar bleibt.

SC-Z 5FL.8 Länge 16mm

Dieser Standard-Grobgewindebolzen mit den Maßen 5 x 16 mm dient hauptsächlich für die Befestigung von Kunststoff-Clipsen und Muttern.

SC-Z 5FL.6 Länge 20mm

Dieser Standard-Grobgewindebolzen mit den Maßen 5 x 20 mm dient hauptsächlich für die Befestigung Kunststoff-Clipsen und Muttern.

SC-Z 5FL.6 Länge 9mm

Dieser Standard-Grobgewindebolzen mit den Maßen 5 x 9 mm dient hauptsächlich für die Befestigung von Kunststoff-Clipsen und Muttern. Durch die Länge von nur 9 mm besteht die Möglichkeit, eine geringe Bauhöhe zu realisieren.

Großflanschbolzen

Großflanschbolzen verwendet man hauptsächlich für Bauteile, die beim Befestigen eine große Auflagefläche benötigen. Die benutzten Anzugsmomente liegen hierbei am Bolzen und nicht am Grundmaterial. Eine Verformung im Blech wird daher vermieden.

W-Top-MG

Großflanschbolzen M6 mit großer Auflagefläche für Drehmomentanforderungen.

Massebolzen

Sehr guter Stromfluss ist in modernen Fahrzeugen unabdingbar. Durch eine lackdichte Abdichtung wird eine Anbindung an das Karosserieteil hergestellt, die eine Übertragung von hohen Strömen durch eine sichere und lackfreie Montage ermöglicht.

SC-KRB M6

Massebolzen M6 für eine optimale Masseanbindung an alle Karosserieteile

SC-KRB MG OMM

Massebolzen M6 für eine optimale Masseanbindung an alle Karosserieteile mit optionalen Muttern

SC-KRB Kappe gelb

Massebolzen M8 mit Kunststoffkappe zur lackfreien Montage von Massekabeln

SC-KRB Kappe weiß

Massebolzen M6 mit Kunststoffkappe zur lackfreien Montage von Massekabeln

T-Stifte

Für eine maßgenaue Befestigung von Clipsen bei minimaler Raumgröße. Verschiedene Materialien für unterschiedliche Anwendungen und hohe Festigkeit.

T-Stift 3*5,4

Der T-Stift dient hauptsächlich zur Befestigung von Leisten,
Dichtungen und Clipsen bei niedriger Bauhöhe.

T-Stift 5*10

Der T-Stift 5×10 dient hauptsächlich als Montagehilfe für Module.

Gewindebuchsen

Schweißbolzen mit Innengewinde für Spezialanwendungen wie z.B. Befestigung von Ölfiltern, aber auch Bauteilbefestigungen als Sonderlösung und auflagedichte Teile.

SC-I M5x9 CU

Innengewindebuchse M5x9x1x13 für die Befestigung von Ölfiltern

SC-I M5x9

Innengewindebuchse M5 für die Befestigung von Lochleisten

Glattstifte

Stifte als Positionier- und Montagehilfe für größere Module. Passgenaue Montage beim Zusammenbau. Zuverlässiges Zentrieren.

Stift

Dieser Stift mit Montagespitze wird als Zentrierbolzen genutzt.